Wurde DIE ZEIT christlicher? Vertritt sie mehr katholische Standpunkte?

Auf dieser Seite sehen Sie, welche Tendenz die Artikel seit Januar 2013 haben. Die roten Punkte stehen für Artikel pro Kirche, Religion oder/und Christentum, grüne Punkte sind für kritische Beiträge (blau gleich neutral). Ist das noch DIE ZEIT der Herausgeber Gerd Bucerius und Marion Gräfin Dönhoff?

Die kleinen Bilder zeigen Ausschnitte aus den Beiträgen. » Hier kommen Sie auf das Resümee das alle paar Monate aktualisiert wird.

Seiten

von: Tillmann Bendikowski
"Nächstenliebe erscheint heute wie eine unzeit- gemäße Tugend. Deshalb machen wir sie stark"
Bericht zur Caritas-Ausstellung vom Paderborns Diözesanmuseum: "Von guten Taten der Barmherzigen"
von: Macro Ansaldo
"Die neuen Medienstategie.. vertrauliche Einzelgespräche auf dem Hinflug, große Pressekonferenz auf dem Rückflug"
und: "Auch wir Journalisten müssen manchmal das Beichtgeheimnis wahren"
#28 15, S. 50
#28 15, S. 50
von: Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD
"Können wir unser Leben genießen, wenn so viel Leid in der Welt ist?"
EKD Vorsitzender Bedford-Strohm redet zu Politikern
von: Astrid Prange
"Franziskus, wir appellieren an dich, versetze Dich in die Lage von vergewaltigten Frauen"
Kritik an den harten Abtreibungsgesetze im kath. Lateinamerika, an der frauenfeindlichen Sexualmoral ändert sich nichts
dazu: "Im katholischen Lateinamerika gelten noch harte Abtreibungsgesetze"
von: Evelyn Finger
"Und Franziskus .. ist der evangelischste Papst, den die Katholiken je hatten"
laut E. Finger könnte der Besuch "die symbolische Überwindung der Kirchen- spaltung werden"
#27 15, S. 41
#27 15, S. 41
von: Benedikt Erenz
""Zum Glück haben Deutschland Bischöfe dafür Verständnis, wie sie für alles Verständnis haben (außer für die Homehe)."
laut NDR-Kirchenfunk ist die Enzyklika nicht auf den "'Wirtschaftsraum Europa" übertragbar, 12. Artikel zur Enzyklika
#26 15, S. 60
#26 15, S. 60
von: Christiane Floria - Chefredakteurin von „Christ und Welt“
"Diese Enzyklika lehrt Gesamtheitlichkeit und Gerechtigkeit"
von der Chefredakteurin „Christ und Welt“
von: Ottmar Edenhofer, Klima-Ökonom
"Franziskus will als erster Papst der Neuzeit einen Dialog mit der globalen Zivilgesellschaft"
Edenhofer weiter: "Der Papst sagt, Gewalt gegen die Natur ist auch Gewalt gegen Menschen"
von: Evelyn Finger u. a.
EF"was ist weise?“ F. S. "Seine visionäre Menschenfreundlichkeit. Seine völlig undiplomatische Klarheit“
Evelyn Finger interviewt Theologe Schorlemmer: 'lieber Gott, lass diesen Papst noch lange bleiben'
von: Evelyn Finger
"Wie Jesus ... am Kreuz, als er für seine Mörder bat 'Vater vergib Ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun'“
Evelyn Finger schreibt weiter „Wer diese alte Geste nachahmt, ahmt Gott nach“
von: Christina Rietz
"Martin Luthers geliebte Freiheit, die erstrittene, sie nutzt nichts, wenn sie niemand nutzt."
über eine Theologie- vorlesung an der Universität Hamburg
von: Papst Franziskus
"Wir sind nicht Gott. Die Erde war schon vor uns da und ist uns gegeben"
aus der Umwelt-Enzyklika fünf Zitate "Alte Menschen trauern den Landschaften vergangener Zeiten nach"
dazu: und wieder zur Umwelt-Enzyklika (hinhaltlich haben grüne Gruppen das schon lange formuliern)
von: Sir Michael Leigh
Dieser Papst setzt alles daran, dass seine Mission Früchte trägt"
wieder zur Umwelt- Enzyklika und "Franziskus will Anwalt der Armen sein"
von: Drew Christiansen, Jesuit
"Nicht wenige Friedensnobelpreisträger wurden durch die katholische Soziallehre inspiriert, darunter Lech Walesa."
und: "Als Theologe beschreibt Franziskus selbst das Überraschende als Funktion des Heiligen Geistes" +dazu
dazu: "Lehrschreiben der Päpste haben Politik beeinflusst" - so, so ...
von: Evelyn Finger
"Franziskus ist kein weltfremder Romantiker. Er fügt der bisherigen Lehre der katholischen Kirche etwas Eigenes hinzu"
Evelyn Finger stellte Fragen zur Umwelt-Enzyklika "Er glaubt, das Univerum entfalte sich nach einem göttlichen Plan."
dazu: Gerard Mannion kath. Theologie an der Georgetown University in Washington
von: Partiarch Bartholomäus I
"Der Patriarch Bartholomäus I arbeitete mit Franziskus an der Enzyklika"
zur Umwelt-Enzyklika: (zehn christl. Beiträge in einer Ausgabe!)
von: Marco Ansaldo
"Crowd-Sourcing im Vatikan: Wie die Enzyklika enstand"
wieder zur Umwelt-Enzyklika: acht Helfer werden vorgestellt
von: Ludwig Ring-Eifel, KNA-Chef
"Viele Enzykliken liest man Jahrzehnte später staunend: als einzigartig verdichtete Dokumente ihrer Zeit"
zur Umwelt-Enzyklika: der Chefredakteur der KNA erklärt die Bedeutung von Enzykliken +dazu
dazu: dann ist die Humanae Vitae auch "fortschritlich..?"
von: Peter Dausend
"Papst Franziskus plant .. einen gemeinsamen Urlaub mit seinem Vorgänger"
Peter Dausend hat es auch mal mit den zwei Päpsten (leicht ironisch)
#25 15, S. 10
#25 15, S. 10
von: Friederike Milbradt
"die evangelische Kirche versammelt auf radewegekirchen.de alle teilnehmenden Häuser."
Deutschlandkarte im ZEIT Magazin: "die Radfahrer stecken mehr Geld in die Kollektenbüchse als die Gottesdienst-Besucher"
von: Evelyn Finger
E.F. "Das Christentum soll an Schulen nicht mehr privilegiert werden gegen- über dem Islam?" WH. "Unsinn!"
Theologe Huber über den Islam: "Der Islam muss sich wie das Christentum fragen lassen, ob er den Rechtsstaat anerkennt"
dazu: "Der Islam muss sich wie das Christentum fragen lassen, ob er den Rechtsstaat anerkennt"
von: Evelyn Finger / Marco Ansaldo
"Als frommer Hirte fragt er, wie das gestörte Verhältnis zwischen Schöpfung und Geschöpfen zu heilen sei."
zur Umwelt-Enzyklika: laut Evelyn Finger provoziert ihr Papst jetzt - in Rubrik Politik
von: Annette Schavan
"Religion ist ein Grund der Hoffnung von Menschen und eine Quelle von Haltung"
Vatikan Botschafterin Annette Schavan wünscht u. a. mehr Theologen an Universitäten
dazu: und wer bezahlt die zusätzlichen Theologen
von: Wolfgang Thielmann
"Endlich wurde der mutige Erzbischof Ósca Romero seliggesprochen"
Zur Seligsprechung von Erzbischof Romero "die Kirche versucht, sich zum Evangelium zu bekehren."
von: Jesuit Eberhardt von Gemmingen
"Jesus von Nazareth ist die kulturell wichtigste Persönlichkeit der europäischen Geschichte"
"Warum ist jetzt eigentich Pfingsten? Ein Plädoyer für mehr christliche Bildung." Jesuit von Gemmingen verwendet 13 Fragezeichen
von: Thomas Assheuer
"Das Pfingstereignis ist .. revolutionär, .. vor dem Heiligen Geist sind alle gleich"
Artikel zum Pfingstfest auf der 1. Seite (mit acht Fragezeichen)
#20 15, S. 59
#20 15, S. 59
von: Burkhard Strasmann
"Ich schaue mir das Kreuz an. Dieser Jesus hat eine ungewohnte Ausstrahlung"
"Der radelnde Pfarrer ist für missionarische Dienste beschäftigt .. und zuständig fürs Radwegekirchennetz"
von: Johanna Rahner, kath. Theologin
"Der Heilige Geist markiert die Schnittstelle zwischen der Kreativität Gottes und der des Menschen"
Theologin Rahner schreibt "was der Heilige Geist bewirken kann" und seine Wirkung auf Künstler (2. von 5)
dazu: viele schöne Sätze über den heiligen Geist
#20 15, S. 58
#20 15, S. 58
von: Evelyn Finger interviewt Philosoph Schmid, demnach weht der Heilige Geist im Sillicon Valley
"E.F. "was ist das Wesentliche" W.S. "Seele, Heiliger Geist, Gott ..ich sage am liebsten: das Göttliche"
Evelyn Finger interviewt Philosoph Wilhelm Schmid u.a. über den Heiligen Geist
von: Evelyn Finger
"Was ist ein Wunder? Die Glaubenskongregation in Rom kann es definieren"
laut Evelyn Finger kommt der moderne Künstler "von Gott nicht los"
dazu: "Die Christen glauben, dass Gottes Odem und Wort die Welt erschuf"

Seiten