Wurde DIE ZEIT christlicher? Vertritt sie mehr katholische Standpunkte?

Auf dieser Seite sehen Sie, welche Tendenz die Artikel seit Januar 2013 haben. Die roten Punkte stehen für Artikel pro Kirche, Religion oder/und Christentum, grüne Punkte sind für kritische Beiträge (blau gleich neutral). Ist das noch DIE ZEIT der Herausgeber Gerd Bucerius und Marion Gräfin Dönhoff?

Die kleinen Bilder zeigen Ausschnitte aus den Beiträgen. » Hier kommen Sie auf das Resümee das alle paar Monate aktualisiert wird.

Seiten

Kardinal Müller
#21 20, S. 50
#21 20, S. 50
"Zu den 20.000 Unterzeichnern gehören Bischöfe und Kardinäle - auch ...: Gerhard Ludwig Müller."
In einer Kolumne wird das Schreiben von Erzbischof Viganò kritisiert
Kardinal Müller in Rom
#21 20, S. 50
#21 20, S. 50
von: Evelyn Finger
"Wir Geistlichen müssen gerade jetzt sagen, was Christusnachfolge auch im Leiden und Sterben bedeutet."
Evelyn Finger spricht mit Kardinal Müller, der den "abstrusen Brief zur Corona-Krise" unterschrieb G+Z
Historiker Achille Mbembe
#21 20, S. 43
#21 20, S. 43
von: Thomas Assneuer
"Dominikanishe Pilgerbrüder krochen vor dem spanischen Großinquisitor zu Kreuze"
Die Ursache seines Antisemitismus sieht Mbembe in seiner katholischen Erziehung
Archiv Pius XII
#21 20, S. 16
#21 20, S. 16
von: Georg Jahn
"die Juden haben unseren Herrn Jesus Christus, Gottes Sohn, gekreuzigt."
Antwort eines Religionslehrers auf "Warum hat die Kirche zugeschaut?"
Archiv Pius XII
#21 20, S. 16
#21 20, S. 16
von: C. Patzelt
"Eine offene Konfrontation ... hätte lediglich die Katholiken im Einflußbereich der Nazis Racheaktionen ausgesetzt."
Immer das Gleiche, er konnte nur Schweigen (so auch bei der kath. Ustascha, siehe Wikipedia)
Papst Benedikt
#20 20, S. 52
#20 20, S. 52
von: Evelyn Finger
"'Der Glaubende wie der Unglaubige haben jeder auf seine Weise, am Zwefiel und am Glauben Anteil`"
Evelyn Finger kritisiert, seine „Attacke auf alles Heutige“ und schätzt seine alten Bücher G+Z
#20 20, S. 52
#20 20, S. 52
von: Margot Käßmann, EkD
"Seelsorge ist gefordert wie selten zuvor. Das aber betrifft nicht nur .. Pfarrer."
Margot Käßmann zur Seelsorge in Zeiten von Corona G+Z
#20 20, S. 52
#20 20, S. 52
von: Claudia Mönius
"Als gläubiger Mensch bin ich zutiefst überzeugt, von Sinn und Kraft gemeinsamen Bettens.“
und: "Die christlichen Kirchen können zeigen, wie das geht: bindungslos helfen.“ G+Z
Johannes Schweikle
#20 20, S. 26
#20 20, S. 26
von: Johannes Schweikle
„unser Autor trug seine Mutter zu Grabe und litt unter widersinnigen Verboten"
christliche Beerdigung zur Zeiten von Corona G+Z
von: Evelyn Finger
E.F. "Barmherzigkeit ist eine alte Tugend. Jesus predigte sie Menschen" Kaib: "Um das richtige zu tun, muss man kein Kirchenmitglied sein"
Evelyn Finger spricht mit Michael Kaib, Chef von Reemtsma, über seine große Spendenaktion G+Z
der Glücksbringer
#19 20, S. 50
#19 20, S. 50
von: J. - Maria Fritz
"Der Glückbringer war ein Geschenk der Evangelischen Kirche an Sebastian."
"Wer hilft eigentlich noch Obdachlosen?" Beitrag mit sechs Bildern G+Z
von: Evelyn Finger
E.F. "Sie sind ... auch Priester. Wie ging es Ihnen .. mit den teils erschütternden Funden?" Wolf: "Ich versuche offen zu sein für die Wahrheit"
Hubert Wolf im Interview: "Leiden fehlt diese Akte, sie ist offenkundig rausgenommen" G+Z +dazu
dazu: Bei der Aufkärung zum Missbrauch verschwanden überall Unterlagen. Warum soll das jetzt in Rom anders sein?
#18 20, S. 18
#18 20, S. 18
von: Prof. M. Classen u. a.
"Es geht darum, dass Gott in Jesus an Ostern tatsächlich den Tod überwunden hat."
alle sechs Briefe positiv zum ZEIT-Magazin Nr. 16 "Jesus glaubte, der Anbruch eines Königreichs Gottes stehe unmittelbar bevor"
#18 20, S. 15
#18 20, S. 15
von: Hubert Wolf
"Eine Intervention des vatikanischen Botschafters in Bern zugunsten Wachskerz ... blieb ohne Erfolg."
Dossier: An sieben Beispielen sieht man, was der Vatikan wußte und wie er reagierte
#18 20, S. 15
#18 20, S. 15
"Im Vatikan wusste man über antisemitische Exzesse von Anfang an Bescheid"
Analog im kath. faschistischen Kroatien. Warum schwieg Pius XII auch dort? Mal sehen, was rauskommt
Pius XII
#18 20, S. 13
#18 20, S. 13
von: Hubert Wolf u. a.
"Dokumente .. zeigen, dass Papst XII persönlich über den Hoocaust informiert war - und dass Akten unterschlagen wurden"
Dossier: der Historiker und kath. Priester Hubert Wolf leitet die Untersuchung
#17 20, S. 48
#17 20, S. 48
von: Dekan Hans Stiegler
"Wir sind nicht in der Hand von Corona, sondern von Gott"
Pfarrer Steffen Reiche: "Seelsorge ist die Muttersprache der Kirche" G+Z
von: Theologie G. Thomas
"Gottesdienst kann ich nachholen, aber eine würdige ... Beerdigung nicht. Jesus sagt: 'Ich bin bei euch alle Tage'"
sechs Seelsorger möchten Patienten sehen und "begehren gegen die Totalabschottung" auf G+Z
Bischöfin Maria Jepsen
#17 20, S. 24
#17 20, S. 24
von: Wolfgang Thielmann
"Dabei hat die Reformation ein anderes theologisches Leitbild stark gemacht: die Gleichberechtigung vor Gott."
"Maria Jepsen war die erste lutherische Bischöfin der Welt - in ZEIT Serie Pionierinnen
#17 20, S. 15
#17 20, S. 15
von: Maria Palleschitz
"Selbst in Kriegszeiten wurde die Heilige Kommunion in Gefängnissen geschmuggelt."
Leserbrief zu Nr. 15 'Die Hand halten oder nicht' "Gerade jetzt brauchen wir göttlichen Beistand!"
Altarraum im Vatikan
#16 20, S. 54
#16 20, S. 54
von: Lea Frehse u. a.
"Nikolaus Schneider (EKD): 'Jesus trägt ja als Auferstandener noch die Wundmale der Kreuzigung'”
"Wie die Christen weltweit ihr wichtiges Fest feiern" in vier Ländern, heute der einzige rote Beitrag in G+Z
Titelbild ZEIT Magazin
#16 20, S. 23
#16 20, S. 23
"In ihrem Prodcast ... sprechen Sabine Rückert... und Johanna Haberer alle 14 Tage über die Geschichten der Bibel"
Eine Kolumne im ZEIT-Magazin stellt den Prodcast "Unter Pfarrerstöchtern" vor
Jan Steffens, Pastor
#16 20, S. 15
#16 20, S. 15
von: Nicola Meier u. a.
"Zum Schluss liest er Frau Schulz aus der Bibel vor 'Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.'"
u. a. wird über eine geschlossene Kirche in einer Straße in Hamburg berichtet
#16 20, S. 14
#16 20, S. 14
von: Josef Joffe
"Bei den Christen ist es die Wiederkumft Jesus, welche die Heilsgeschichte im Reich Gottes vollendet."
Josef Joffe vergleicht "Die Heilsgeschichte von Ostern und Pessach"
#16 20, S. 13
#16 20, S. 13
von: Ulrich Schnabel
"so beweist das nur, dass Gebete durchaus eine Wirkung auf die seelische Verfassung haben"
"Seit zwei Jahrhunderten versuchen Forscher zu klären, was Gebete bewirken" - langer Artikel
#16 20, S. 13
#16 20, S. 13
von: Seyran Ateş
"Ich richte das Gebet direkt zu Gott und spüre eine Verbindung zu ihm"
Sabine Rückert (ZEIT) "Ich denke, beten hilft." Bernd Lucke (Ex-AfD) ”Im Gebet tritt man vor Gott"
#16 20, S. 12
#16 20, S. 12
"Oder ist das sinnlos ...? Hier antworten Christen, Muslime und Atheisten"
19 Christen, 2 Juden, 2 Moslems, ein Atheist: beten hilft, (nur) zwei Atheisten: nein
#16 20, S. 12
#16 20, S. 12
von: Margot Käßmann
"Ich bin zutiefst überzeugt, dass Gebete die Welt zum Guten hin prägen können"
CDU MP Daniel Günther: "Ich bete oft vor dem Essen und immer vor dem Einschlafen."
#16 20, S. 1
#16 20, S. 1
von: Evelyn Finger
"Ostern ist das höchste Fest der Christenheit, weil sich die Erlösungsgeschichte vollendet."
Evenlyn Fingers Beitrag auf Seite 1: "Jesus geht den Weg durch den Kreuzestod zur Auferstehung."
#16 20, S. 1
#16 20, S. 1
"Und 26 Menschen diskutieren, ob Beten hilft."
Große Ankündigung auf Seite 1 übers Beten und die Auferstehung im ZEIT Magazin

Seiten